Ngrave veröffentlicht weitere Details zur sichersten Hardware-Brieftasche der Welt

Weniger als eine Woche vor der Markteinführung hat Ngrave weitere Details seiner EAL7-zertifizierten Hardware-Brieftasche, der Zero, enthüllt.

Die Firma Ngrave, die für die Sicherheit digitaler Güter zuständig ist, hat weitere Einzelheiten zu ihrer vollständig offline arbeitenden Hardware-Brieftasche Bitcoin Code, der Zero, veröffentlicht. Wie bereits früher berichtet, behauptet die Zero, die erste Hardware-Brieftasche zu sein, die die EAL7-Zertifizierung erhalten hat – eine der höchsten Sicherheitseinstufungen der Welt.

Die Evaluierungsbeurteilungsstufe wird von EAL1 bis EAL7 eingestuft, wobei letztere die größtmögliche Testbatterie darstellt, einschließlich der Design-Dokumentation und -Analyse, Funktions- und Penetrationstests.

Gibt es einen QR-Code für Bitcoin Code?

Im Bauch des Tieres

Um eine solche Zertifizierung zu erreichen, integriert Zero die ProvenCore Trusted Execution Environment (TEE) von Prove & Run. Der Miteigentümer von Prove & Run, Christophe Pagezy, erklärte:

„ProvenCore ist das erste TEE, das formal bis auf den generierten Code geprüft wurde. Der Nachweis erstreckt sich auch auf alle wesentlichen Teile des TEE. ProvenCore bietet ein deutlich höheres Sicherheitsniveau und niedrigere Kosten für die Sicherheit“.

Die Software ist mit einer neuen, hochsicheren und manipulationssicheren Mikroprozessoreinheit von ST Electronics gepaart. Der Zero verfügt außerdem über ein eingebautes Sicherheitselement, das in ein manipulationssicher versiegeltes Metallgehäuse eingewickelt ist, das auch gegen ein- und ausgehende Frequenzen abschirmt.

Ein neuer Ansatz zur Sicherheit

Im Gegensatz zu vielen harten Brieftaschen verlässt sich der Zero nicht auf einen „Master Seed“, der mit dem Gerät ausgeliefert wird, sondern enthält Elemente biometrischer Daten wie Fingerabdrücke und sogar Zufälligkeiten aus der Umgebung aufgrund von Lichtverhältnissen.

Der Zero verzichtet auf USB- oder Bluetooth-Verbindungen, um vollständig in der Luft zu bleiben und einen potenziellen Fehlerpunkt zu beseitigen.

Stattdessen erfolgt die Kommunikation zwischen dem Gerät und der zugehörigen Mobiltelefonanwendung ausschließlich durch den Austausch von QR-Codes, die keine Daten über die privaten Schlüssel des Benutzers enthalten.

Ruben Merre, CEO von Ngrave, erklärte, warum potenzielle Kunden ernsthaft über die Brieftasche nachdenken sollten:

„Die Firmware und Hardware unserer Technologie erfüllt die strengsten Spezifikationen der Sicherheitsindustrie, die möglich sind. Damit können wir den Kunden von NGRAVE Wallet versichern, dass sie die sicherste Krypto-Kühllager-Brieftasche der Welt besitzen, die von unabhängiger Seite durch den weltweit besten Standard für Informationstechnologie und Sicherheit verifiziert wurde“.

Wie Cointelegraph berichtete, hat Ngrave kürzlich Jean-Jaques Quisquater als Berater eingestellt. Quisquater ist ein bahnbrechender Kryptograph und wurde von Satoshi Nakamoto im ursprünglichen Bitcoin-Whitepaper zitiert.